„Kinder lernen was sie leben“ Traumapädagogisches Verstehen und Handeln – Modul 3 – Diagnostisches Verstehen und pädagogisches Handeln


Modul 3 Gruppe

Zusätzliche Informationen

Das Modul 1 bildet die Grundlage für die anschließende Module 2 und 3, die sich jeweils mit den Themen Bindung und diagnostisches Verstehen befassen. Es vermittelt das erforderliche Basiswissen und - Verständnis, um eine vertiefte Auseinandersetzung mit den weiterführenden Themen zu ermöglichen. 

Daher ist die Teilnahme am Modul 1 Voraussetzung für die Module 2 und 3.

Bitte Schreiben sie sich nicht in das Modul 2 oder 3 ein, wenn sie das erste nicht abgeschlossen oder sich eingeschrieben haben. Der/Die Formateur.trice so wie auch die Agentur nimmt sich das Recht, einen Teilnehmer aus Modul 2 oder 3 aus zu schließen wenn dieser das Modul 1 nicht absolviert hat.

Es sind zwei Module 1 organisiert, damit jeder diesen zu seinen Zeiten abschließen kann.

Modul 1 Gruppe A:

https://formation.croix-rouge.lu/de/training/kinder-lernen-was-sie-leben-traumapadagogisches-verstehen-und-handeln-modul-1-grundlagen-4357

Modul 1 Gruppe B:

https://formation.croix-rouge.lu/de/training/kinder-lernen-was-sie-leben-traumapadagogisches-verstehen-und-handeln-modul-1-grundlagen-4359


Beschreibung

Der traumapädagogische soziopädagogische diagnostische Prozess ist unerlässlich, um effektive 

Unterstützung für Menschen mit traumatischen Erfahrungen zu gewährleisten. Sie ermöglicht eine 

umfassende Analyse der individuellen Auswirkungen von Traumata auf soziale und pädagogische 

Kontexte. Durch diese Diagnostik können maßgeschneiderte Interventionen entwickelt werden, die 

nicht nur auf sichtbare Symptome, sondern auch auf die zugrunde liegenden traumatischen Ursachen 

eingehen. Dies fördert eine bedürfnisorientierte und wirksame Traumapädagogik, die die Resilienz 

stärkt und die individuelle Entwicklung unterstützt.

Die Inhalte sind unter anderem: 

- Theorie über Diagnostik

- diagnostische Klassifizierungen und Korrelationen

- traumapädagogische diagnostische Mittel und Methoden

- Ableitung von Handlungsmöglichkeiten

Ziel

Die Teilnehmer*innen kennen:

- Definitionen und Einsatzmöglichkeiten der traumapädagogischen Diagnostik

- diagnostische Mittel der Traumapädagogik

- standardisierte diagnostische Werkzeuge (ICD-10; DSM-V).

Die Teilnehmer*innen sind in der Lage:

- eigene und neue diagnostische Mittel einzusetzen

- Hypothesen bilden

- Handlungsmöglichkeiten ableiten.

Die Teilnehmer*innen:

- wollen durch das Verstehen neue Handlungswege ermöglichen

- verstehen das Verhalten und sie versuchen die darunterliegenden Überlebensstrategien zu erkennen

- leben die Haltung des guten Grundes.


Methoden

- Fachpräsentation

- Einzel- und Gruppenarbeiten

- Traumafachberatung mit Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmenden (online)

Public cible

Zielpublikum

Bereich

ENF: Orientation pédagogique

AEF : Renforcement de la posture professionnelle

PE+ES+EJ

Formateur.trice

Georgia Athanasopoulos

Dennis Overhamm

Programm - Termine - Formate

13/11/2024 – 13h00 – 17h00         (Vor Ort)

14/11/2024 – 8h30 – 12h30 (12:30 - 13:30 Mittagspause) 13h30 – 16h30         (Vor Ort)


03/12/2024 – 16h00 – 18h00       (TEAMS - Visio)

Wir weisen sie darauf hin, dass ein PC mit funktionierendem Micro und Kamera obligatorisch ist für diesen Termin. Außerdem muss die Kamera wehrend der Teams Visio ständig angeschaltet sein muss.



Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine kostenlosen Parkplätze in der Nähe des Gebäudes zur Verfügung stellen können. Wir empfehlen Ihnen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, um zur Weiterbildung zu gelangen. Bitte beachten Sie auch, dass jeder Teilnehmer für seine eigenen Getränke, Snacks oder sein eigenes Mittagessen verantwortlich ist. Bitte erkundigen Sie sich im Voraus über Ihre Möglichkeiten.Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.


Sessions et planning

  • 13/11/2024
  • AEF - Aide à l'enfance et à la famille
  • Petite enfance 0-4 ans
  • Enfants scolarisés 4-12 ans
  • Jeunesse +12 ans
  • German / Deutsch
  • CRL-1232