Seil & Baum Bewegungsraum - Mobile Seilspiel-Elemente in Wald und Park bodennah aufbauen


Description

Inhalte

Seilspielgeräte sind eine ideale Möglichkeit, die Eigentätigkeit und Bewegungsfreude von        Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu fördern, indem diese ihre Bewegungsmöglichkeiten spielerisch erproben können. Die Spielstationen üben eine große Anziehung aus, fordern heraus und sind dabei frei und selbsttätig zu bewältigen. Sie regen Phantasie und Kreativität an und ermöglichen ein Wahrnehmen mit allen Sinnen.   
In diesem zweitägigen Praxis-Seminar erleben wir Erwachsenen, dass Spielgeräte aus            statischen Seilen leicht, sicher und schnell aufzubauen sind. Die wenigen  Basisknoten sind einfach zu erlernen und werden gründlich eingeübt.   
Wir bauen Schaukeln, Kletterelemente, Seilbrücken, Baumleitern, eine Seilbahn und befestigen Hängematten auf  unterschiedlichste Arten.  
Zwischendurch  lernen wir einige Gruppenspiele mit Seilen und ein Spiel zur Baumbiologie kennen.   
Aspekte des Naturschutzes, der Materialkunde und der Sicherheit ergänzen die  Fortbildung. Ein Seminarskript als Basis-Nachschlagewerk und Gedächtnisstütze wird zu Beginn des     Seminars an alle Teilnehmenden verteilt.
Gemeinsam erspielen und erleben wir den  „Seil & Baum Bewegungs Raum“ und   können  dabei   die psychomotorischen  Herausforderungen selbst an Leib & Seele erfahren.  
Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt und so können immer wieder neue   Seilkonstruktionen und Spielmöglichkeiten  erschaffen werden.

Methoden

Tag 1: Gruppenspiel mit Seilchen (Seilsonne) - dabei Erlernen der ersten beiden Knoten in der Gruppe und mit Übung jeweils allein,  
Vorstellungsrunde mit Nennung der Erwartungen der TeilnehmerInnen
Jeder knüpft einen „Seilrucksack“
Praktische Erklärung der Knoten & Spanntechniken durch mehrmalige Vorführung, praktische Übung der Knoten & Spanntechniken allein jeweils zwischen 2 Bäumen, praktische Übung zu zweit zwischen 2 Bäumen, Bau einer Burmabrücke in der Gruppe, Bau von verschiedenen Seilbrücken in 2er Teams, Begehung aller erbauten Seilbrücken / Beklettern der Brücken zum Erleben der notwendigen Fertigkeiten.  
Theorie fliesst ein (Seilkunde, Sicherheit, Natur- & Baumschutz)
Mittagspause
Praktische Vorführung der unterschiedlichen Arten des Aufbaus von Hängematten und Erlernen der dabei notwendigen weiteren Knoten. Praktische Vorführung und Übung des Baus verschiedenster Schaukeln, Schaukeln in Gruppen um dies zu erleben, Schaukeln einzeln.  
Theorie fliesst ein (Seilpflege & Haltbarkeit, Sicherheit speziell beim Schaukeln).
Zeit zum Üben einzeln & in Kleingruppen.

Tag 2: Aufbau eines 3 dimensionalen Spinnennetzes in der Gruppe, Beklettern des Netzes.
Vorführung Bau einer festen Baumleiter mit 3 Stufen. Vorführung Aufbau der Seilbahn. Wenn möglich Nutzung der Seilbahn durch die TeilnehmerInnen. Theorie fliesst ein, vor allem Sicherheit.
Übung aller Aufbauten.
Mittagspause
Gruppenspiele mit Seilen im Kreis
In 3 Gruppen Bau eines Kletterbergs, eines Eichhörnchendreiecks und einer Kletterwand.
Zeit zum Vertiefen des Gelernten.
Feedback-Runde

Ziele

Erlernen von allen notwendigen Knoten und 2 Spanntechniken (weiteres selbständiges Üben ist notwendig, um das neue Handwerk zu festigen!)
Erwerben eines „Blicks“, welche Aufbauten wo möglich sind
Sicherheits- & Material-Kenntnisse
Kenntnisse in den Bereichen Natur- & Baum-/Waldschutz
Pädagogik & Gruppendynamik:  
Die Seilspiel-Elemente sind ein wichtiger Baustein für die Ästhetische Bildung von Kindern: Sie haben einen hohen Afforderungscharakter durch die schönen Bewegungselemente aus bunten Seilen aus dem Segelsport zwischen Bäumen und fördern die intrinsische Motivation und das „ins Gleichgewicht“-kommen sowie Ausdauer, Kraft & Geschicklichkeit, Auge-Hand-Fuss-Koordination, ein Erleben mit allen Sinnen, den Bezug zur Natur und besonders zu den Bäumen, soziales Lernen, Gruppenprozesse, Rücksichtnahme, das Erkennen und Erweitern der eigenen Grenzen, sowie auch ein zur Ruhe kommen - z.B. auf einer einzelnen Schaukel oder allein in einer Hängematte unter einem Blätterdach.

Über den Dozenten/die Dozentin

Stefanie Lucia Plüschke

  • Sur demande
  • Education non-formelle
  • German / Deutsch
  • CRL-048